Navigation


Bildung & Soziales

Von den Allerkleinsten bis hin zu Senioren – Ebermannstadt hat für jeden das passende Bildungsangebot und bietet zudem verschiedene Sozialeinrichtungen, die sich um das persönliche Wohlergehen einer jeden Altersgruppe kümmern. Familien mit Kindern sowie Senioren finden ein gut ausgebautes Angebot an Betreuungseinrichtungen.

Familienfreundlichkeit wird in Ebermannstadt nicht nur durch die vielen Kinderkrippen und -gärten sondern auch durch Einrichtungen wie den Familienstützpunkt und das Mütterzentrum gewährleistet. Der Familienstützpunkt ist für alle Familien der Umgebung geöffnet, unabhängig vom Alter der Kinder. Er ist eine wichtige, wohnortnahe Kontakt- und Anlaufstelle für Familien. Zu seinen Aufgaben zählt die Vernetzung aller Institutionen, die vor Ort Angebote für Familien machen. Außerdem vermittelt der Familienstützpunkt als Lotse an Familienbildungs- und Unterstützungsangebote weiter. 

Das Mütterzentrum ist ein beliebter Treffpunkt für Mütter und Väter mit Kleinkindern. Im Müttercafé und in diversen Krabbeltreffs haben sie die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. Dazu gibt es ein vielfältiges Kursangebot zu Familienthemen. Das Jugendbüro Ebermannstadt steht Ihnen zudem bei Fragen oder Problemen gerne beratend zur Verfügung.

Dass Ebermannstadt eine Bildungshochburg für die ganze Region ist, zeigt sich am umfassenden Schulangebot. Neben der Grund- und Mittelschule gibt es weiterhin eine staatliche Realschule sowie das Gymnasium Fränkische Schweiz. Schulabschlüsse vom Qualifizierenden Abschluss über die Mittlere Reife bis zum Abitur sind somit möglich.

Auch für Senioren findet sich in Ebermannstadt ein gut ausgebautes Netzwerk an Pflege- und Betreuungseinrichtungen. Abgerundet wird das Angebot durch die vielen verschiedenen Aktivitäten, die durch Kirchen und Vereine organisiert werden. Die Seniorenvertretung 55+ setzt es sich außerdem zum Ziel, der älteren Generation eine Stimme zu verleihen und gesellschaftliche Teilhabe sowie aktive Lebensgestaltung zu erleichtern.