Navigation



Infos aus dem Büro für Jugendarbeit Ebermannstadt

„Kinder sind wie Edelsteine, die auf der Straße liegen. Sie müssen nur aufgehoben werden und schon leuchten sie“ (Don Bosco)

Liebe Jugendliche, liebe Kinder und Eltern,
liebe Vertreter der Vereine, Einrichtungen und Initiativen,

ich freue mich über die Gelegenheit, mich Ihnen als Ihre
neue Gemeindejugendpflegerin vorstellen zu dürfen. Junge
Menschen auf ihrem Lebensweg zu begleiten, zu unterstützen
und ihnen Chancen und Möglichkeiten zur Selbstverwirklichung
zu eröffnen ist für mich von großer Bedeutung. Deshalb freue
ich mich sehr die Jugendarbeit in meiner Heimat aktiv
mitgestalten zu dürfen.

Als Ansprechpartnerin für Kinder und Jugendliche stehe ich euch
zur Beratung und Unterstützung bei Wünschen und Ideen aber
auch zur Vermittlung bei Anregungen oder Problemen zur Verfügung.

Die Organisation und Durchführung des Ferienprogramms gehören zu meinen ersten
wichtigen Aufgaben. Dazu benötige ich Unterstützung durch interessierte Jugendliche und
jung Gebliebene ab 16 Jahren, die die Angebote mit gestalten und mit begleiten.

Jeder, der Interesse hat an den Ferienprogrammen 2018 mitzuwirken möchte sich bitte im
Büro für Jugendarbeit, per Mail oder telefonisch melden. 

Das erste Ferienprogramm 2018 startet in den Osterferien mit vielen attraktiven Aktionen!!!

Einblick in mein weiteres Arbeitsfeld:

  • Ansprechpartnerin für jugendspezifische Fragen im Gemeinwesen
  • Koordination und konzeptionelle Weiterentwicklung der offenen Jugendarbeit
  • Planung und Durchführung von Angeboten der Jugendkultur- und Jugendbildungsarbeit
  • Unterstützung und Vernetzung der Jugendarbeit in den Vereinen
  • Akquise, Pflege und Fortbildung von Ehrenamtlichen
  • Presse und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitarbeit in Gremien auf örtlicher und Landkreisebene
  • Spielplatzgestaltung und -ausstattung
  • Projektarbeit (z.B. Fairtrade-Gemeinde)
  • Ansprechpartnerin für Senioren und generationenübergreifende Aktionen

Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen sowie eine lebendige Zusammenarbeit mit allen Akteuren, durch die wir sicherlich vieles gemeinsam initiieren, bewerkstelligen und erreichen können.

Ich freue mich auf Euren/Ihren Besuch.

Eure/Ihre Gemeindejugendpflegerin

Katharina Lipfert