Navigation



Tipps und Hilfen


FamilienRatgeber (Finanzielle Hilfen, Schule: Lernen zu Hause ...)

>> hier gehts zu den Infos & Tipps für Eltern und Familien


Kindern und Jugendlichen Orientierung geben

Auch unsere Kinder und Jugendlichen leiden unter den Auswirkungen der Corona Pandemie.
Die Ängste und Sorgen der Kinder und Jugendlichen müssen nicht nur ernst genommen sondern auch im familiären Kontext verarbeitet werden.


Hilfestellungen:

Kindern und Jugendlichen Orientierung geben

Corona kurz erklärt


Erklärvideos

https://www.zdf.de/kinder/logo/logo-erklaert-corona-virua-100.html

https://www.infektionsschutz.de/mediathek/filme/filme-fuer-kinder.html#c7761


Hilfenummern

(Quelle: https://bit.ly/2x7THVB)

Medizinische Hilfe:

  • Feuerwehr und Rettungsdienst: 112
  • Krankentransport: 19 222
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117 (bei ersten Corona-Symptomen)

Hilfe für Familien und Kinder:

  • Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen 0951 201000
  • Kinder- und Jugendtelefon: 116 111
  • Nummer gegen Kummer für Erwachsene: 111 0 550

Hilfe für Frauen:

  • Gewalt gegen Frauen: 08000 116 016
  • Hilfetelefon Sexueller Missbrauch: 0800 22 55 530

Hilfe bei seelischen Problemen:

  • Telefonseelsorge: 08 00  11 10 111
  • Kummertelefon für Blinde und Sehbehinderte: 089/  559 88 599
  • DIE ARCHE - Suizidprävention und Hilfe in Lebenskrisen e.V.: 089/ 33 40 41
  • Krisendienst Horizont Hilfe bei Suizidgefahr: 0941/ 5 81 81
  • Sozialpsychiatrischer Dienst, Beratungsstelle für seelische und soziale Gesundheit: 0931/ 41 30 80

Hilfe bei Suchtproblemen:

  • Informationstelefon für Suchtvorbeugung: 0221 / 89 20 31
  • Bundesweite Sucht- und Drogenhotline: 01805 / 31 30 31 (14 Cent pro Minute, Mobilfunkpreise abweichend)
  • Suchtberatung des DRK08000 365 000 0800