Navigation


Veranstaltungen

Januar 2018

„FFO-Jugendparty“ am 26.01.2018
- Der KJR Forchheim, das Junge Theater und die Polizei laden ein ...

Fühle den Beat, tanze zu aktuellen Charts, quatsche endlos mit deinen Freunden, gönn dir ein gekühltes Getränk und nasche Snacks an der Bar. Das alles findest du auf der ausgelassenen einzigartigen Stimmung der FFO-Jugendparty (Forchheim Feiert Ohne). Auch 2018 verwandelt sich das Junge Theater Forchheim in eine Partylocation für Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren. Von 18:00 – 22:00 Uhr kannst du in relaxter Atmosphäre Freunde treffen, Spaß haben und eine schöne Zeit erleben. Mit der FFO-Jugendparty bieten der Kreisjugendring Forchheim, der Jugendkontaktbeauftragte der Polizeiinspektion Forchheim sowie das Junge Theater Forchheim Jugendlichen dieser Altersstufe die Möglichkeit, im sicheren Rahmen richtiges „Discofeeling“ hautnah zu erleben. Aber eben OHNE Alkohol und Drogen. Die Discoabende sind öffentliche Veranstaltungen. Die Aufsichtspflicht bleibt bei den Erziehungsberechtigten. Der Eintritt kostet 3,00 €. 

Einlass nur mit gültigem Ausweis (z.B. Schüler/-innenausweis) möglich!!!!

 

Februar 2018

13. REWE-JUNIOR-CUP 2018 am 16.02.2018

Anstoß des Fußball-Hallenturniers ist am Freitag, den 16.02.18 um 12:00 Uhr, der Schlusspfiff erfolgt am Sonntag um ca. 20:00 Uhr. Insgesamt werden wieder 60 Jugend-Mannschaften aus drei Regionen (Mittelfranken, Oberfranken und Oberpfalz), sowie fünf Damenmannschaften vertreten sein, wobei der TSV in allen Altersklassen ein eigenständiges Team stellt und um die Pokale mitspielt.

Als Ausrichter freut sich die Jugend-Fußball-Abteilung über zahlreiche Fans, die die Mannschaften von den G-Junioren bis zu den A-Junioren lautstark unterstützen!!!

Ein Vorbeikommen lohnt sich bereits ab dem ersten Anpfiff. Hier zeigen die Mädchenmannschaften U11, U13, U15 und U17, sowie die Damen des TSVs ihr Können.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Die Jugendabteilung und die Damenmannschaft werden keine Wünsche offen lassen!

Wann: Freitag, 16.02.2018, ab 12.00 Uhr
Wo: Stadthalle Ebermannstadt


SPIELENACHMITTAG in EBS am 24.02.2018

Spielen macht Spaß – und tut gut, denn es regt die Kreativität, die Kooperationsfähigkeit und die Kommunikation der Spielenden an. Zusammen werden verschiedene spannende Spiele ausprobiert, sowohl Gruppenspiele als auch unterschiedliche Brettspiele, Kartenspiele und Knobelspiele. Für eine gemütliche Atmosphäre werden außerdem Snacks und Getränke bereitgestellt.

Auf viel Spaß und einen gemeinsamen Tag freuen sich Katharina Lipfert (Jugendpflegerin Ebermannstadt), Marius Hupp (Kreisjugendring Forchheim) und Diana Könitzer (Diakonisches Werk Bamberg-Forchheim).

Wann: Samstag, 24.02.2018, 12.00 Uhr - 16.00 Uhr
Wo: Evang.-Luth. Pfarramt der Emmauskirche, Kirchenweg 5, 91320 Ebermannstadt
Wer: Mädchen und Jungen ab 8 Jahren
Kosten: keine Kosten

Anmeldung: Katharina Lipfert, Büro für Jugendarbeit Ebermannstadt
Per Mail an: katharina.lipfert@ebermannstadt.de
Telefonisch: 09194 3 34 88 27
oder persönlich im Jugendbüro Hauptstr. 21, Ebermannstadt

Anmeldeschluss ist der 22.02.2018

 

PRÄVENTIONSPROJEKT - Cybermobbing für die 6. bzw. 7. Jahrgangsstufen

Mittelschule Ebermannstadt und Gymnasium Fränkische Schweiz

Zum wiederholten Male findet an Ebermannstädter Schulen das Präventionsprojekt zum Thema Cypermobbing statt. Als Jugendkontaktbeamter der Polizei Ebermannstadt erläutert und diskutiert Herr Steinhübl mit Unterstützung von Frau Lipfert das brisante Thema im Rahmen einer Doppelstunde in den Klassen der 6. und 7. Jahrgangsstufe.

Punkte wie, wofür werden Handys oder auch PCs genutzt, welche Plattformen sind aktuell im Trend und welche Gefahren (z.B. Mobbing) verbergen sich in den sozialen Netzwerken werden in offener Runde thematisiert. Fallbeispiele aus der polizeilichen Praxis geben den Jugendlichen schließlich die Möglichkeit verschiedene Problematiken alltagsnah zu begreifen sowie bestimmte Situationen sensibel wahrzunehmen und angemessen zu reagieren.

Idee und Durchführung:                 Herr Klaus Steinhübl (Jugendkontaktbeamter, Polizei 
                                                            Ebermannstadt)
Begleitung und Unterstützung:     Frau Katharina Lipfert (Gemeindejugendpflegerin, Stadt
                                                            Ebermannstadt)