Navigation


Fairtrade-Town Ebermannstadt


Fairtrade-Produkte im Einzelhandel

Früchtehaus Kohlmann
Ansprechpartner: Wolfgang Lang, Tel. 09194 - 1200
Faire Produkte: Kaffee, Tee, Schokolade, Bananen und Wein.

REWE
Ansprechpartner: Herr Mayer, Tel. 09194 - 794738
Faire Produkte: Schokolade, Tee, Kaffee, Kakao, Zucker, Schokoaufstrich, Orangensaft, Reis, Gummibärchen und Rosen.

Weitere Anbieter:
ALDI, NETTO, DM

 

Fairtrade-Produkte in der Gastronomie

NEU !!! Heimspiel - Dein Heimatcafe
vorraussichtlich ab September 2018 hat das Heimspiel auch Produkte aus dem fairen Handel in seinem Sortiment !!!

Café Bellini
Kontakt: Seniorenzentrum Fränkische Schweiz, Tel. 09196 - 92960
Faire Produkte: Kaffee

Kantine Burg Feuerstein
Kontakt: Joannis Platis, Tel:09194 - 767416
Schokolade, Riegel, Kekse, Bonbons, Tee und auch Kunstgewerbe.

 

Fairtrade-Produkte in Schulen, Kindergärten, Vereinen und Kirchen

Gymnasium Fränkische Schweiz
Ansprechpartner: Christian Kiehr, kiehr@gfs-ebs.de
Info:
In der Lehrerkantine wird fairer Kaffee verwendet und fair gehandelte Bananen ausgegeben.
2017 wurden 120 Fair gehandelte Schokoladennikoläuse an die Fünftklässler verteilt. Auch gibt es am jährlichen Sommerfest des Gymnasiums einen Fair Trade Stand.
Das aktuelle P-Seminar der zukünftigen Abiturienten hat sich die Titelgewinnung zur Fair Trade School zur Aufgabe gemacht.

Realschule Ebermannstadt
Ansprechpartnerin: Alexandra Erl, Tel. 09194 - 73830
Info:
An der Realschule Ebermannstadt finden im Rahmen des Unterrichts Haushalt und Ernährung sowie Ernährung und Gesundheit fair gehandelte Produkte Verwendung. Bspw. wird fair gehandelter Orangensaft für weihnachtliches Orangengelee verwendet sowie faire Schokolade für Weihnachtspralinen.
Fairer Handel wird u.a. in der 7. Jgst. in den Unterrichtsfächern Haushalt und Ernährung sowie  Ernährung und Gesundheit thematisiert. Ebenso werden in Geographie und Religion die Themen Kinderarbeit und Fairer Handel aufgegriffen.
Zudem führt die Realschule alle zwei Jahre einen Spendenlauf für Afrika, aber auch für Ärzte ohne Grenzen oder Flüchtlingshilfe durch. An diesem Tag finden viele Workshops zum Thema statt u.a. in Zusammenarbeit mit dem pädagogischen Team des Jugendhaus Burg Feuerstein.

NEU !!! Mütterzentrum
Ansprechpartnerin: Barbara Großmann
Info:
Ganz nach ihrem Motto "von Familien - für Familien" gibt es Kaffee, Tee und Kakao.

Kindergarten St. Marien
Ansprechpartnerin: Katja Purwins, Tel. 09194 - 4337
Info:
Neben Säften aus der Region werden im Kindergarten St. Marien fair gehandelter Tee und Kakao ausgegeben.

Kindergarten St. Nikolaus
Ansprechpartnerin: Katrin Bogner, Tel. 09194 - 1059
Info:
Ausschank von fairem Kaffee am Historischen Markt

AWO – Ortsverein Ebermannstadt
Ansprechpartner: Andreas Herlitz, Tel. 09194 - 4187
Info:
Die AWO verwendet bei Veranstaltungen fair gehandelten Kaffee und für Geschenkkörbe Kaffee, Tee, Honig und Schokolade.

Dekanatsjugendstelle Ebermannstadt/BDKJ
Ansprechpartnerin: Veronika Herlitz, Tel. 09194 - 4140
Info:
Der BDKJ Ebermannstadt gilt als weiterer Verein, der Fairtrade-Produkte z.B. bei Sitzungen und Bildungsmaßnahmen verwendet.
Im Allgemeinen ist es beim BDKJ üblich, überall dort, wo es möglich ist, Waren aus dem Fairen Handel zu verwenden, z.B. Kaffee/Tee, Süßigkeiten im Büro, bei Sitzungen, bei Veranstaltungen mit Kindern und Jugendlichen, um dadurch auch auf das Thema aufmerksam zu machen. 

Kirchengemeinde Ebermannstadt – Evang. Luth. Dekanat Forchheim
Ansprechpartner: Pfarrer Berner, Tel. 09194 - 310
Info:
Nach Gottesdiensten werden fair gehandelte Getränke (Kaffee, Tee) ausgegeben und einmal im Monat ist ein Brunch, bei dem fair gehandelte Produkte Verwendung finden. Außerdem haben die Besucher des Gottesdienstes die Möglichkeit, im Anschluss fair gehandelte Produkte zu erwerben.

Kath. Frauenbund
Ansprechpartnerin: Gerti Zöbelein, Tel. 09194 - 8297
Info:
Der kath. Frauenbund greift Fairtrade durch den Verkauf fair gehandelten Kaffees an Veranstaltungen wie bspw. dem Pfarrfest, bei Vorträgen aber auch an Faschingsveranstaltungen etc.

Kirchengemeinde Ebermannstadt – Katholische Jugend
Ansprechpartner:
Fabian Reichold, farei10@aol.com
Barbara Hübschmann, barbara@huebschmaenner.de
Info:
Schon seit vielen Jahren verkauft die kath. Jugend regelmäßig nach den Gottesdiensten fair gehandelte Produkte. Darüber hinaus betreibt die kath. Jugend alljährlich am Johannisfeuer, am Pfarrfest und am Weihnachtsmarkt einen Verkaufstand.
Die kath. Jugend bietet auf diese Weise mehrmals im Jahr Schokoriegel, Tee, Kaffee, Honig und andere Leckereien an. Nahezu jedes Mal hören die engagierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen „Ach, rundet auf, ist ja für einen guten Zweck!“ Dieses Geld wird zusätzlich an gemeinnützige Organisationen gespendet. Mit geringem Aufwand verbessert die kath. Jugend so ein kleines bisschen unsere Welt und trägt aktiv zu fairen Preisen und menschenwürdigen Arbeitsbedingungen bei.

 

Wo wirkt Ihre Kommune sonst noch am Fairen Handel mit?

Jugendhaus Burg Feuerstein (Jugendbildungsstätte)
Kontakt: Joanns Platis
>> wird aktualisiert

Katholische Landvolkshochschule Feuerstein
Ansprechpartner:
Thomas Lang (Schulleiter), Eva Müller (Hauswirtschaftsleitung),Tel. 09194 - 73630
Info:
Neben (regionalen) Bio-Produkten werden auch fair gehandelte Lebensmittel (Kaffee, Schokolade) in der Küche verwendet.

Aktionsgruppe Weltladen Ebermannstadt (früher AK Entwicklungshilfe)
Ansprechpartnerin: Veronika Herlitz, Tel. 09194 - 76840
Info:
Der AK war eine Gruppe von Jugendlichen/jungen Erwachsenen, die ihre Wurzeln v.a. in der katholischen und evangelischen Jugendarbeit hatten. Seit 1982 werden (als Kommissionsgruppe des Weltladens Bamberg) Waren in Ebermannstadt verkauft, anfangs vom AK auf dem monatlichen Jahrmarkt sowie bei Infoveranstaltungen, die vom AK zu entwicklungspolitischen Themen durchgeführt wurden.
Bei den Kirchweihmärkten/Weihnachtsmärkten wurden bis 2004 Waren verkauft. Ab 1987 konnte ein Raum im Erzbischöflichen Jugendamt als Lager und für den Verkauf genutzt werden, von dort können nach rechtzeitiger Absprache auch Kommissionsgruppen Waren beziehen (derzeit z.B. kath. Jugend, Arbeiterwohlfahrt, ev. Gemeinde).

Stadtwerke Ebermannstadt
Ansprechpartnerin:
Martina Reuter, Tel. 09194 - 7391-11, martina.reuter@stadtwerke-ebermannstadt.de
Info:
Ausschank von fairem Kaffee für die Mitarbeiter


Weitere Aktionen im Jahresverlauf – Rückblick 2017

Mai 2017
- Rosenaktion zum Muttertag

Juni 2017
- Historischen Markt – Ausschank von fairem Kaffee durch den Kindergarten St. Nikolaus (Eltern)
- Kath. Pfarrfest – Ausschank von fairem Kaffee durch den kath. Frauenbund
- Johannisfeuer – Verkaufsstand fairer Produkte durch die kath. Jugend

August 2017
- Ferienprogramm (Aktion: Faires Einkaufen und Kochen)

Dezember 2017
- Nikolausaktion am Gymnasium Fränkische Schweiz
- Nikolausaktion an der Grund- und Mittelschule Ebermannstadt. Der Erlös ging an die
  Kinderkrebshilfe Erlangen.
- Faire Nikoläuse zu Weihnachten für die Mitarbeiter der Stadt
- Faire Nikoläuse für die Kinder am Weihnachtsmarkt
- Verkauf Fairer Nikoläuse und weiterer fairer Produkte durch die kath. Jugend am
  Weihnachtsmarkt

Aktionen auf Burg Feuerstein:
- regelmäßiger (wöchentlicher) Verkaufstand nach dem Gottesdienst sowie bei Veranstaltungen
  im Jugendhaus, Verkauf fairer Produkte in der Kantine des Jugendhaus
- buchbare Bildungsbausteine zum fairen Handel im Jahresprogramm für Gruppen (z.B. am
  Actionwochenende) aber auch z.B. für FSJ´ler im Rahmen von Schulungen
- Burg-Rätsel: Gewinn ist aus dem Sortiment des fairen Handels

Generell Verkaufsstände durch:
- Burg Feuerstein
- Kath. Jugend