Navigation


Chronik der Musikschule Ebermannstadt

 

1966
Der Stadtrat Ebermannstadt beschließt, eine Singschule einzurichten.

1968
Die Satzung für die "Städtische Singschule Ebermannstadt" tritt in Kraft. Herr Engelhardt Reiß wird  zum Leiter bestellt und baut die Singschule auf. Im Oktober: Beginn des Unterrichts - 5 Lehrer unterrichten 86 Schüler in 2 Flötensingklassen, 2 Flötengruppen, 2 Bläsergruppen, 3 Klaviergruppen und 1 Geigengruppe in den Räumen der Volksschule Ebermannstadt. Ein stetiger Aufschwung beginnt trotzt schwieriger wirtschaftlicher Lage und bereits Mitte der 70er Jahre unterrichten bis zu 10 Lehrer jährlich um die 250 Kinder.

                        

1978 - 1985
Herr Gerhard Kauffer übernimmt die Leitung der aufblühenden städt. Sing- und Musikschule Ebermannstadt und baut sie mit Schwerpunkt auf Musikalische Früherziehung, Grundausbildung und Instrumentalunterricht weiter aus.

1986
Frau Anita Schuster und Herr Albert Schmidmeir leiten die Musikschule in einer bewegten Zeit.

1987 - 1996
Leiter der Musikschule: Herr Stephan Kulla

1996 - 2002
Frau Anneliese Unfried, seit 1978 als Lehrerin für Flöten und Zither an der Musikschule, übernimmt die Leitung nach einem Einbruch der Schülerzahlen auf 73 Schüler und baut die Musikschule mit großem persönlichen Engagement und sehr viel Freizeiteinsatz erfolgreich wieder auf und weiter aus.

1998
Die städt. Sing- und Musikschule Ebermannstadt feiert ihr 30jähriges Bestehen.

2002
Im Feb. 2002 übernimmt Herr Wojciech Grabietz, Diplom-Musiklehrer, die Musikschule mit 388 Schülerbelegungen und 13 Lehrern von Frau Unfried. Er erteilt bereits seit 1996 an der Schule Unterricht für Blechblasinstrumente und Keyboard und entwickelt die Musikschule kontinuierlich weiter.

Ab September 2002 wird die städt. Sing- und Musikschule Ebermannstadt in den Schulverband Ebermannstadt integriert. Träger sind nun die Mitgliedsgemeinden: Stadt Ebermannstadt, Gemeinde Unterleinleiter und die Marktgemeinde Wiesenttal. Neuer Name: "Musikschule Ebermannstadt"

                                                                       

2008
Sie bietet nach dem Strukturplan des Verbandes deutscher Musikschulen VdM frühkindliche Musikerziehung ab 1 ½ Jahren, Musikalische Früherziehung und Grundausbildung, alle Instrumental- und Vokalfächer und ein breitgefächertes Ensembleangebot. 470 Schüler/innen werden von 25 Lehrerinnen und Lehrern an 4 Unterrichtsstätten unterrichtet.  Jährlich finden ca. 50 Veranstaltungen, Konzerte und Sonderaktionen statt. Zusätzlich nimmt die Musikschule an Veranstaltungen von anderen Schulen und Vereinen sowie am Oberfränkischen Musikschultag und erfolgreich an Wettbewerben von "Jugend musiziert" teil.

2010
Die Musikschule Ebermannstadt nimmt erfolgreich am Projekt "Gesunde Musikschule" teil und verknüpft so die musikalische mit der gesundheitlichen Bildung. Das Bild zeigt die Übergabe des Zertifikats.

                                          

2011
In diesem Schuljahr erhalten 554 Schüler an unserer Musikschule Unterricht. Sie werden von 26 Musiklehrern unterrichtet. Ab diesem Schuljahr wird als zusätzliches Unterrichtsfach "Musical Kids u. Teens" unterrichtet und es kann die FLP-Prüfung des VBSM abgelegt werden. Im Rahmen dieser Prüfung können die Schülerinnen und Schüler die Abzeichen Junior1 und 2, sowie D1 und D2 erwerben.

 

 


Diese Seite direkt aufrufen:
https://www.ebermannstadt.de:443/buergerservice/musikschule/chronik-2.html