Navigation


Neues aus Ebermannstadt

Datum: Donnerstag, 24. Oktober 2013

Hühnlein stellt die Weichen auf Sieg

Kegeln: Mannschaftsführer Michael Parzefall patzt, dafür holen dann die Nachwuchskräfte die Kohlen für den TSV Ebermannstadt aus dem Feuer.

Ebermannstadt - Die 1. Männermannschaft der Sportkegler des TSV Ebermannstadt gewinnt mit 2422:2312 gegen die 2. Mannschaft des RSC Concordia Oberhaid und siegt somit zum fünften Mal in Folge. Bei diesem Punktspiel agierte Christian Straßberger in ungewohnter Rolle als Startspieler und zeigte mit seinen 416 Holz eine tolle Leistung. Dabei erspielte er dem TSV eine 67-Holz-Führung. Für den fehlenden Josef Parzefall kam Jürgen Trautner zum Zuge. Der Ersatzmann aus der TSV-Zweiten kam lange Zeit nicht zurecht und verbuchte 353 Holz. Bei Holzgleichheit lautete das Ziel von Mannschaftsführer Michael Parzefall, sein Team wieder in Front zu bringen, doch er erwischte einen rabenschwarzen Tag. Vor allem durch unpräzise Anwürfe im Abräumen blieb er bei mageren 378 Kegeln hängen, was ein Minus von 21 Holz zur Spielmitte bedeutete.Mit ganz starken 435 Holz (161 geräumt) war es Tim Hühnlein, der die Weichen auf Sieg stellte. Lukas Biemüller zeigte mit 402 Holz ein solide Leistung, ehe Robin Straßberger mit 438 Holz und der Tagesbestleistung den Sack endgültig zumachte. „Der verdiente Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung. Ich hoffe, persönlich wieder in die Spur zu finden", so ein erleichteter Parzefall, der sich mit seinen Mannen und 10:2-Punkten auf Tabellenplatz 2 der Kreisklasse B wiederfindet.

Kommenden Samstag findet das Auswärtsspiel beim ungeschlagenen Tabellenführer TSG 2005 Bamberg 2 statt, bei der voraussichtlich ein neuer TSV-Klubrekord erspielt werden muss, um dort die Punkte zu entführen. „Die Favoritenrolle liegt somit klar bei den Bambergern", so Parzefall weiter.

Die 2. Männermannschaft unterlag bei einem Auswärtsspiel dem starken SKK Gaustadt mit 1462:1593. Auf der 4-Bahnen-Anlage in Bamberg konnte Tobias Beyer seine aufsteigende Form mit 345 Holz bestätigten. Auch Martin Edelmann konnte bei seinem erst zweiten Einsatz mit 361 Holz voll und ganz überzeugen. Sein Spiel in die Vollen (287) sollte gar das beste TSV-Einzelergebnis in dieser Kategorie sein. Im Schlusspaar erspielte sich Mannschaftsführer Jürgen Biemüller 347 Holz, Dirk Burmeister knackte die 400erMarke und brachte tolle 409 Kegel ein.

Das verlegte Auswärtsspiel der Gemischten beim TSV Windeck Burgebrach endete mit 1466:1215 für die Heimmannschaft. Für den TSV startete das Mutter-/Tochtergespann Birgit und Martina Edelmann mit 304 bzw. 284 Kegel. Bertram Müller steuerte als einziger „Stammspieler" 308 Holz bei. Das TSV-Bestresultat erzielte der erst 14-jährige Jakob Haber mit 319 Holz.

TSV-Ergebnisse im Überblick

Kreisklasse B: 1. Männer – RSC Concordia Oberhaid II 2422:2312 (TSV: Christian Straßberger 416, Jürgen Trautner 353, Michael Parzefall 378, Tim Hühnlein 435, Lukas Biemüller 402, Robin Straßberger 438)

Kreisklasse E1: SKK Gaustadt – 2. Männer 1592:1462 (TSV: Tobias Beyer 345, Martin Edelmann 361, Dirk Burmeister 409, Jürgen Biemüller 347)

Bezirksklasse U14: 2. Jugend – SpVgg Rattelsdorf III 1211:1040 (TSV: Daniel Betz 298, Marco Edelmann 316, Daniel Bernard 293, Tim Schnitzerlein 304)

Kreisklasse U14: KV Coburg II – 3. Jugend 1055:1185 (TSV: Lukas Wagner 289, Nadine Scholz 312, Rosalie Kempf 193, Sophia Haber 391)

Kreisklasse C: TSV Windeck Burgebrach g – Gemischte 1466:1215 (TSV: Martina Edelmann 284, Jakob Haber 319, Bertram Müller 308, Birgit Edelmann 304) mp