Navigation


Neues aus Ebermannstadt

Datum: Mittwoch, 18. Dezember 2013

Bosse beim Soundfeel

Musik: Zum fünften Jubiläum des Festivals am Ebsermare haben sich neben dem Indiepop-Sänger auch MC Fitti und Jamaram als Hauptacts angekündigt. Ab Mittwoch läuft der Vorverkauf.

Ebermannstadt - Feiern, das Leben genießen und nicht an morgen denken: Ein bisschen dauert es aber noch, bis hierzulande wieder die Festival-Zeit beginnt. Auch im Landkreis Forchheim wird seit einigen Jahren das kulturelle Leben für Jugendliche mit Live-Musik bereichert. Das Soundfeel in Ebermannstadt hat sich mittlerweile in der Festival-Landschaft einen Namen gemacht.Bereits zum fünften Mal werden nächstes Jahr bekannte Bands am 4. und 5. Juli auf dem Gelände am Ebsermare die Bühne rocken. Für 2014 haben die Organisatoren Andreas Kirchner und Tobias Eismann die deutschlandweit bekannten Künstler Bosse und MC Fitti für Auftritte am Samstag gewonnen. „Bosse hat uns sogar einer Veranstaltung in Coburg vorgezogen, bei der 4000 Menschen erwartet werden", freut sich Kirchner.

Der 33-jährige Bosse, auch genannt Aki Bosse, ist ein deutscher Gitarrist, Songwriter und Rocksänger im deutschsprachigen Indiepop. Im März hat Bosse mit seinem fünften Album „Kraniche" den bislang höchsten Charteinstieg seiner Karriere auf Platz 4 der Album-Charts gefeiert. Auf 25 Festivals, unter anderem „Rock am Ring", habe Bosse das Publikum in diesem Jahr begeistert, sich als „Headliner der Herzen" entpuppt und sei zu einem der meist gebuchten Acts im Festivalsommer aufgestiegen, betonen die Organisatoren vom Soundfeel. Im September hat Bosse mit seinem Titel „So oder So" aus seinem aktuellen Album den ersten Platz beim „Bundesvision Song Contest" geholt und sich gegen Künstler wie MC Fitti durchgesetzt.

Sommerlich-leichte Songs

Der Rapper aus Berlin, dessen Markenzeichen sein Vollbart sowie Sonnenbrille und Baseballcap sind, hat es mit dem Lied „Fitti mit'm Bart" auf Platz 3 des „Bundesvision Song Contests" geschafft. Bekannt wurde MC Fitti mit dem Song „30 Grad". Die Mischung aus einem witzigen Video, einfachen Reimen und eingängiger Melodie entwickelte sich schnell zu einem Hit auf der Internet-Plattform Youtube. Mit seinen sommerlich-leichten Songs, die gute Laune verbreiten, sind Festivals wie gemacht für den Rapper.Aber auch am Freitag wird eine bekannte Band auf der Bühne stehen: Jamaram bringen eine Mischung aus Reggae, Ska und Balkan Beats mit in das Programm. Mit 14 Jahren Bühnenerfahrung und mehr als 1000 Liveshows wissen die acht Musiker aus München, wie sie dem Publikum einheizen können.

Weitere Acts, die Kirchner und Eismann bei einem Pressetermin gestern im Rathaus Ebermannstadt vorgestellt haben, sind die deutsche Indie-Rockband „Mega! Mega!", die Rap-Band Mundwerk-Crew sowie die bayerische Ska-Band „Django S.".

Schwierige Auswahl der Acts

Insgesamt 18 Bands sind für das Soundfeel-Festival 2014 geplant. „Es schreiben uns sehr viele Gruppen an, die Auswahl wird schwierig", gesteht Eismann. „Weitere Bands werden dann Anfang des Jahres bekanntgegeben."Im vergangenen Jahr haben etwa 1200 Menschen das Festival besucht. „Die Öffentlichkeitsarbeit ist sehr schwierig im ländlichen Raum", erklärt Kirchner. „Im Nachhinein haben wir von einigen gehört, dass sie nichts davon gewusst hätten, obwohl überall plakatiert wurde", sagt der Jugendpfleger. Das Ziel für 2014 stehe schon fest: „Wir wollen um die 2000 Besucher." Unterstützt wird das Festival auch dieses Jahr wieder von der Volksbank Forchheim. „Als Bank vor Ort finden wir es gut, wenn etwas für die jungen Leute geboten ist", erklärt Ingo Richter, Filialleiter in Ebermannstadt.

Wer nicht bis Juli warten kann: Am Samstag, 21.Dezember, steigt in der Stadthalle Ebermannstadt das Winter-Soundfeel. Mit dabei sind die Band „My New Zoo" und Megaphon. Die Tickets sind in allen Filialen der Volksbank Forchheim oder im Internet unter www.soundfeel.de für 7 Euro zu haben.

MIRIAM OCH (FT)