Navigation


Neues aus Ebermannstadt

Datum: Montag, 03. Februar 2014

Von Kanzlern, Kometen und weißem Gold

Kulturkreis Ebermannstadt hat wieder ein umfangreiches Programm zusammengestellt

EBERMANNSTADT — Der Kulturkreis Ebermannstadt startet am Donnerstag, 6. Februar, 19.30 Uhr, mit einem Vortrag von Toni Eckert über den Kunreuther Kanzler Friedrich von Müller und die Damen von Egloffstein in Weimar in sein Frühjahr- und Sommerprogramm.
Am Donnerstag, 13. Februar, hält Klaus Neuner einen Filmvortrag über die Azoren. Über Risiken und Nebenwirkungen in der Arzneimitteltherapie informiert am Donnerstag, 20. Februar, Christian Redmann von der Stadtapotheke. Am Donnerstag, 6. März, stellt Frank Fleischmann von der Sternwarte Feuerstein die Frage: „Meteorite, Asteroide, Kometen – eine Bedrohung für die Erde?" Eine Woche später findet um 18 Uhr die Mitgliederversammlung statt. Im Anschluss, 19.30 Uhr, folgt ein Reisevortrag von Katja Boampong-Brummer zum Thema „Usbekistan – Der west-östliche Divan". Um „Unser Wasser" geht es am Donnerstag, 20. März, in einem Vortrag des Umweltgeologen Carlo Schillinger. „Costa Rica – Natur pur zwischen Atlantik und Pazifik" wird am Donnerstag, 27. März, von Gabriele Rauch vorgestellt Wolfgang Schirmer referiert am Donnerstag, 3. April, über „Salz – weißes Gold im Untergrund von Deutschland". Am Samstag, 5. April, findet dann eine Exkursion ins Salzbergwerk Merkers in Thüringen statt.
Alle Eisenbahnfreunde sind angesprochen, wenn Peter Kriegl am Donnerstag, 10. April, zum Jubiläum „40 Jahre Dampfbahn Fränkische Schweiz" lädt. Thema seines Vortrags: „Vom Adler über die Vicinalzur Museumsbahn im Wiesenttal".
Am Sonntag, 13. April, wird in der Pfarrkirche St. Nikolaus die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach aufgeführt. Mit Musik geht es weiter am Sonntag, 4. Mai, in der Emmauskirche. „4 plus 1" ist das Konzert mit Musik aus verschiedenen Epochen für Querflötenquartett und Orgel überschrieben.
„Fränkisches Allerlei" gibt es am Donnerstag, 8. Mai, wenn Erich Döttl aus eigenen Texten liest und die „Ebermannstädter Pfeifen" dazu spielen. Eine historische Führung wird am Freitag, 9. Mai, angeboten: „Schloss Unteraufseß – eine Familiengeschichte. 900 Jahre Aufseß" ist das Thema. „Geistig getränkte Verse und Prosa" tragen Wolf Sander und Manfred Böhm am Mittwoch, 28. Mai, vor: „Wir trinken uns das Leben schön" ist ihr Motto, begleitet werden sie dabei vom Saxofon-Quartett Les Quatre.
Ein Sommerfest unterm Nussbaum beendet am Mittwoch, 23. Juli, die Saison des Kulturkreises anlässlich der Vernissage einer Fotoausstellung von Sonja Och. Walter Tausendpfund liest, für die Musik sorgen Les Quartre.
ⓘ Alle Vorträge finden um 19.30 Uhr im Gasthof Resengörg statt.