Navigation


Neues aus Ebermannstadt

Datum: Freitag, 08. Juli 2011

Junge Ebermannstädter räumen Preise ab

Ebermannstadts Bürgermeister Franz Josef Kraus hat die Leistungen von sieben Nachwuchsmusikern der Musikschule Ebermannstadt gewürdigt, die bei verschiedenen Musikwettbewerben erfolgreich waren.

Ebermannstadts Bürgermeister Franz Josef Kraus hat die Leistungen von sieben Nachwuchsmusikern der Musikschule Ebermannstadt gewürdigt, die bei verschiedenen Musikwettbewerben erfolgreich waren. Bei "Jugend musiziert" erhielt die 15-jährige Christina Campbell aus Ebermannstadt wieder einen ersten Preis am Klavier. Ihre 13-jährige Schwester Valerie erreichte mit ihrem Vortrag am Klavier den zweiten Platz. Ebenfalls in der Disziplin Klavier-Solo erspielte sich die 14-jährige Lena Gebhardt aus Wiesenttal einen zweiten Platz. Die zwölfjährige Seraphina Schrödel aus Ebermannstadt kam auf den ersten Platz. Ausgebildet wurden alle vier Klavierschülerinnen von Elena Kysela. Beim Solo/Duo Wettbewerb des Bayrischen Blasmusikverbandes wurde Valerie Stein, zwölf Jahre, aus Wiesenttal in der Kategorie Flöte-Solo mit Begleitung erste Bezirksiegern, dann Verbandssiegerin und schließlich auch Landessiegerin. Ausgebildet wird Melanie im Fach Querflöte von Musiklehrerin Melanie Schauer. Alexander Ezhelev begleitete sie jeweils am Klavier. In der Kategorie "Schlagzeug Duo" nahmen Emma Lochner und Sebastian Kleber, beide aus Kirchehrenbach, beim Bezirkswettbewerb mit "sehr gutem Erfolg" teil. Beide werden von Edm und Rolle unterrichtet.

Verlag Nürnberger Presse