Navigation


Neues aus Ebermannstadt

Datum: Mittwoch, 11. Juli 2012

Auf hohem Niveau

Preisträger von "Jugend musiziert" geehrt

EBERMANNSTADT- Bürgermeister Franz Josef Kraus hat als Schulverbandsvorsitzender zusammen mit dem Leiter der städtischen Musiikschule die Preisträger aus dem Wettbewerb "Jugend musiziert 2012" geehrt.

Vor den stolzen Eltern in den Zuschauerreihen durfte sich die 16-jährige Christina Campbell für ihren dritten Preis am Klavier beim Landeswettbewerb im April in Erding auszeichnen lassen, gefolgt von ihrer zwei Jahre jüngeren Schwester Valerie, ebenfalls Klavier, die beim Reionalwettbewerb im Februar in Bamberg den ersten Preis erringen konnte.

Seraphina Regionalsiegerin

Carolin Grasser (15) belegte mit der Querflöte einen zweiten Platz beim Regionalentscheid. Seraphina Schrödel (14) war Regionalsiegerin am Klavier. Das Flötesemble in der Besetzung Anna Erdinger (19), Valeria Stein (13), Lisa Geißler (13) und Carolin Grasser (15) spielte Lieder wie "Tears in heaven" und "El Choclo". Die 17-jährige Laura Hutzler unterhielt mit "Swinging blues" am Klavier. Im Anschluss daran erhielten 34 junge Musikschüler für ihr erfolgreiches Abschneiden bei der freiweilligen Leistungsprüfung ihre Urkunden mit einer "Stimmgabel-Anstecknadel".

"In die Wiege gelegt"

Der Schulverbandsvorsitzende Kraus sagte: "Die Musik ist uns allen in die Wiege gelegt, die Musik verbindet und berichtet, weshalb es die große Aufgabe der Musikschule sein muss, den Wert der Musik nahe zu bringen." Dies werde in der Musikschule Ebermannstadt, wo alle mit Eifer und Begeisterung dabei sind, seit Jahren auf hohem Niveau vermittelt.