Navigation


Neues aus Ebermannstadt

Datum: Mittwoch, 22. März 2017

Breitbandausbau schreitet voran

Stadt erhält Förderbescheid vom Bund

33569808565_c54fe44f25_o_q.jpg

Die Stadt Ebermannstadt bekommt als erste Gemeinde im Landkreis eine Zuwendung vom Bund für den Breitbandausbau. Nachdem die Stadt im Februar 2016 bereits 50.000 Euro für Beratungsleistungen zur Verfügung gestellt worden sind, hat Bundesverkehrsminister Dobrindt in dieser Woche einen Förderbescheid in Höhe von 540.000 Euro überreicht. Insgesamt sollen in diesem Jahr noch einmal 1,4 Millionen Euro investiert werden, damit auch die letzten „weißen Flecken" von der digitalen Landkarte verschwinden und nahezu alle Bürgerinnen und Bürger im Stadtgebiet und den dazugehörigen Ortsteilen gleichermaßen das schnelle Internet nutzen können. Geplant ist die Verlegung von 30 km Glasfaser und 11 km Leerrohre. Neben dem Bund beteiligt sich erfreulicherweise auch das Land Bayern mit 30% an der Gesamtfinanzierung, so dass bei der Stadt lediglich ein Anteil von etwa 215.000 Euro verbleibt. In der Stadtratssitzung im Mai wird voraussichtlich die Ausschreibung verabschiedet. Eine Fertigstellung ist noch in diesem Jahr geplant.