Navigation


20. Historischer Markt
mit 3. Oberfränkischen Netzwerktreffen Tracht
am 18./19. Juni 2016

Zur schönsten Zeit des Jahres lädt Ebermannstadt zum Historischen Markt in das untere Scheunenviertel ein. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens dieses beliebten Marktes erwartet die Besucher neben dem vielfältigen (kunst)handwerklichen Warensortiment als besonderes Highlight ein buntes Angebot an Stoffen, Trachtenbedarf, Informationsständen sowie ein attraktives Bühnenprogramm. In der historischen Kulisse des Scheunenviertels zieht sich das bunte Markttreiben erstmalig an 2 Tagen durch die Straße „Am Kirchenwehr".

Über 40 Aussteller und Handwerker haben ihr Kommen angekündigt und sorgen für das Potpourri an Waren und Angeboten, für das der Historische Markt in Ebermannstadt seit Jahren bekannt ist: Drechselarbeiten, Korbwaren, handgearbeitete Dekorationen, edler Schmuck, Gartenkunst aus Edelstahl, geschmiedetes Gerät, handgewebte Schafwollteppiche, Kränze, Keramik, Imkerei und Honig, Seifenschalen, Dinkelkissen, Insektenhotels, Sommerhüte, Bogenschießen, Kegelbahn, Seilerei, Scherenschleifer, Trachtentücher, Hüte, Glasperlen, Trachtenzubehör und Vieles Mehr.

Am Samstag, 18. Juni öffnet der Markt von 13 bis 18 Uhr. Es wird kein Marktzoll erhoben. 20 Kinder des Bläserensembles der Musikschule Ebermannstadt musizieren ab 16 Uhr auf der großen Stadtbühne.

Am Sonntag, 19. Juni ist der 20. Historische Markt mit dem 3. Oberfränkischen Netzwerktreffen Tracht von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Schirmherr der Veranstaltung, Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler, eröffnet gemeinsam mit Bürgermeisterin Christiane Meyer und dem Landrat Dr. Ulm das Oberfränkische Netzwerktreffen Tracht ab 11 Uhr. Im Mittelpunkt steht an diesem Tag das Bühnenprogramm mit Trachtenpräsentationen und kulturellen Darbietungen.

Die Geschäfte in der Innenstadt öffnen von 12.30 Uhr bis 17.30 Uhr ihre Türen zum verkaufsoffenen Sonntag. Dann heißt es shoppen, bummeln, schauen und genießen.

Der Elferrat Ebermannstadt lädt ab 13 Uhr zu einem Sommerfest in den Bürgerhausgarten ein.

Für alle großen und kleinen Eisenbahnbegeisterten ist die Fahrt mit den historischen Zügen der
Museumsbahn Ebermannstadt – Behringersmühle ein Erlebnis. Die Museumsbahn startet um 10 und 14 Uhr mit dem Dampfzug am Bahnhof Ebermannstadt und um 12 bzw. 16 Uhr mit einer historischen Diesellok. „Ein Blick hinter die Kulissen der Dampfbahn" wird bei einer Lokschuppenführung um 13.00 Uhr am Bahnhof Ebermannstadt geworfen. Hier erfährt der Besucher alles Wissenswerte über den Betrieb und Unterhalt der Museumsbahn.

Das Heimatmuseum Ebermannstadt, Bahnhofstraße 5, präsentiert von 14 bis 17 Uhr die
Sonderausstellung: „Gefallen auf dem Feld der Ehre... - Unsere Heimat im Ersten Weltkrieg!"

Wer abseits vom Trubel des Marktes Entspannung sucht, wird auf dem wenige Schritte entfernten
Wiesentrundweg fündig. Nehmen Sie sich die Zeit und entdecken unsere historische Inselstadt.
Die Stadt Ebermannstadt freut sich auf Ihren Besuch.

Informationen bei der:
Touristinformation Ebermannstadt
Bahnhofstraße 5
91320 Ebermannstadt
09194/50640
touristinfo@ebermannstadt.de


Diese Seite direkt aufrufen:
https://www.ebermannstadt.de:443/unsere-stadt/kultur-brauchtum/historischer-markt.html