Autor: Andrea Schrottenloher

Faschingsumzug am 11.02.2024 um 14:00 Uhr in Ebermannstadt

Am Sonntag, den 11.02.2024 um 14:00 Uhr findet in Ebermannstadt wieder der Faschingsumzug statt.   
Alle sind herzlich eingeladen mitzufeiern, beim großen Umzug die tollen Wägen und Kostüme zu bewundern und viele Süßigkeiten und Geschenke abzustauben.

Aufstellung ist um 13:30 Uhr in der Friedhofstraße. Von dort aus startet der Gaudiwurm über die Breitenbacher Straße, Kirchenplatz und Bahnhofstraße, wendet beim Bahnhofsplatz und zieht dann anschließend in die Hauptstraße und zum Marktplatz
Dort wird mit Musik und Barbetrieb weitergefeiert. 

Während des Festzugs werden die genannten Straßenabschnitte für den gesamten Verkehr gesperrt. In der Hauptstraße und am Marktplatz wird absolutes Halteverbot angeordnet. 

Der Marktplatz bleibt für die anschließende Party bis ca. 18:00 Uhr komplett gesperrt. 

Sportlerehrung

Es ist so weit. Am 15. Februar, 18.30 Uhr findet unsere jährliche Sportlerehrung statt.

Wann? Donnerstag 15. Februar, 18.30 Uhr
Wo? Veranstaltungssaal am Hasenberg, Feuersteinstraße 11a, 91320 Ebermannstadt

Es wurden uns zahlreiche sportliche Höchstleistungen gemeldet, diese sollen entsprechend Würdigung finden.

Wenn auch Sie bei der Veranstaltung dabei sein möchten, um die Erfolge der Ebermannstädter Sportler zu feiern, dann melden Sie sich bis spätestens 02. Februar 2024 unter grimm@ebermannstadt.de an.

Ehrenamtliche Wahlhelfer/innen gesucht

Die Verwaltungsgemeinschaft Ebermannstadt sucht interessierte Bürgerinnen und Bürger, die bei anstehenden Wahlen aktiv als Wahlhelfer/innen in einem der derzeit 17 Wahllokalen mitarbeiten möchten.

Die nächste Wahl ist die Europawahl am 09. Juni 2024. 

Welche Voraussetzungen müssen ehrenamtliche Wahlhelfer/innen erfüllen?

  • am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben 
  • die deutsche Sprache beherrschen 
  • seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland oder den übrigen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union eine Wohnung innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sein

Welche Aufgaben und Tätigkeiten führen Wahlhelfer/innen aus?

  • Prüfung der Wahlberechtigung
  • Ausgabe der Stimmzettel
  • Beaufsichtigung der Wahlkabinen und der Wahlurnen
  • Eintragung des Stimmabgabevermerks in das Wählerverzeichnis 
  • Sicherstellung des ordnungsgemäßen Ablaufs der Stimmabgabe
  • Auszählung der Stimmzettel 

Je nach Eignung und persönlicher Neigung können Sie eingesetzt werden als:

  • (stellvertretende/r) Wahlvorsteher/in
  • (stellvertretende/r) Schriftführer/in
  • Beisitzer/in

Die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer müssen nicht den ganzen Tag vor Ort sein. 

In den Urnenwahllokalen gibt es in der Regel eine Früh- und eine Spätschicht (08:00 Uhr – 13:00 Uhr; 13:00 – 18:00 Uhr). Bei Schließung der Wahllokale finden Sich alle Wahlhelfer/innen in Ihrem eingeteilten Wahllokal wieder ein und zählen gemeinsam die Stimmen aus. 

In den Briefwahllokalen beginnen alle Wahlhelfer/innen in der Regel um 16:00 Uhr mit den Vorbereitungen zur Auszählung. 

Alle Wahlhelfer/innen werden rechtzeitig vor dem Wahltag auf Ihren Einsatz vorbereitet und erhalten ein Erfrischungsgeld sowie Verpflegung vor Ort.

Wie können Sie sich als Wahlhelfer/in bewerben? 

Sie können Sich ab sofort an das Wahlamt der Verwaltungsgemeinschaft Ebermannstadt, Herr Dorsch (Telefon 09194/506-60, dorsch@ebermannstadt.de) oder Frau Schüpferling (Telefon 09194/506-61, schuepferling@ebermannstadt.de) wenden.

Bei Bedarf setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und lassen Ihnen die entsprechenden Infos sowie die Zuweisung für Ihren Einsatzort zukommen. 

Ohne das Mitwirken von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern wäre die Durchführung einer Wahl nicht möglich, daher möchten wir uns bereits im Voraus für die tatkräftige Unterstützung und Ihr Engagement bedanken. 

Ihr Wahlamt der Verwaltungsgemeinschaft Ebermannstadt 

Skitag

Du bist mindestens 14 Jahre alt, bist geübt sowie sicher auf Ski- oder Snowboard und hast Lust einen Tag im Schnee mit uns zu verbringen?
Ab dem 2. Januar kann sich jeder seinen Platz in unserem Bus sichern.

Wo es genau hingeht?
Lenggries (Brauneck) Zillertalarena oder Wilder Kaiser (Abhängig von den jeweiligen Schneebedingungen). 

Infos und Anmeldung unter www.ebermannstadt.ferienprogramm-online.de

Bewerbungsverfahrenfür städtische Baugrundstücke im Baugebiet „Debert II“

Das Baugebiet „Debert II“ befindet sich östlich der „Oberen-Bayerischen-Gasse“, bindet direkt an das bestehende Baugebiet „Debert-Stadtpark“ an und umfasst eine Fläche von ca. 1,45 Hektar. Die Stadt Ebermannstadt ist Eigentümerin von 15 Baugrundstücken. Die Baurechte wurden mit der Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses im April 2021 vergeben. Das anschließende Umlegungsverfahren zur Neuordnung der Grundstücksgrenzen wurde im November 2023 abgeschlossen. Die Erschließungsanlagen wie Straßen, Kanäle und Beleuchtung werden nach der Winterperiode 2023/2024 hergestellt.

Mit dem Grundsatzbeschluss des Stadtrates zum Baulandmodell Ebermannstadt vom 08.11.2017 legte die Stadt Ebermannstadt fest, dass städtische Baugrundstücke nach entsprechend entwickelten Vergabekriterien an Bauwillige vergeben werden sollen. Die Richtlinie zur Vergabe der städtischen Baugrundstücke wurde in den Stadtratssitzungen am 19.07.2021 und 27.07.2023 (Fortschreibung) beschlossen. Die Vergabe erfolgt im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens.

Der Bewerbungszeitraum für dieses Vergabeverfahren beginnt am 01.12.2023 und endet am 29.02.2024.

Die Bewerbungsunterlagen, einschließlich allgemeiner Informationen zum Baugebiet und den verfügbaren Grundstücken werden ab dem 01.12.2023 auf https://www.ebermannstadt.de/start-bewerbungsverfahren-staedtischer-baugrundstuecke-im-baugebiet-debert-ii/ veröffentlicht.

Die Bewerbungen können per E-Mail (bauamt@ebermannstadt.de) oder in Papierform eingereicht werden.

Das Vergabeverfahren wird in zwei aufeinanderfolgenden Verfahrensschritten durchgeführt.
Schritt 1: Die eingegangenen Bewerbungen werden auf Grundlage des im städtischen Baulandmodell festgelegten Punktekatalogs bewertet. Die Bewerberinnen und Bewerber mit der höchsten Punktzahl erhalten als Erste den Zugriff auf den gewünschten Bauplatz. Die nachfolgenden Platzierungen werden entsprechend der erreichten Punktzahl vergeben.
Schritt 2: Sind die 15 Bewerberinnen und Bewerber ermittelt, müssen die persönlichen Angaben mit entsprechenden Nachweisen belegt werden.

Ein rechtlich begründeter Anspruch auf Zuteilung eines Bauplatzes besteht nicht.
Für Fragen steht Ihnen Herr Ebert (Leitung planerisches Bauamt, Tel. Nr. 09194/50632, ebert@ebermannstadt.de) gerne zur Verfügung.

UTFS-Premiere: 1. Kinderlauf und Jugendtrail

Im Rahmen des 3. LOWA Ultratrail Fränkische Schweiz findet am 20. April 2024 zum ersten Mal der UTFS Kidstrail powered by WOOLZZ statt.

Unter dem Motto „Gemeinsam Spaß an Bewegung“ bietet der UTFS eine für alle Kinder (6-12 Jahre) schaffbare Runde durch die attraktive Altstadt und stets entlang der Wiesent in Ebermannstadt.

Der Kinderlauf kann sowohl als Schnupperangebot als auch von den schnellen Mädels und Jungs als Wettkampf wahrgenommen werden. Ob mit der Schulklasse, der/dem besten Freund:in oder mit den Trailrunning-Eltern: Trau dich!

Bei Deutschlands erstem Trailrun für Jugendliche schickt der UTFS heranwachsende Trailrunner auf eine 4,5km lange Trailstrecke mit nahezu 200 positiven Höhenmetern. Der Youthtrail lässt in den großartigen Trailsport blicken und kürt die Trailrunning-Talente von morgen. Eine Challenge für Zwölf- bis Achtzehnjährige aller Leistungslevel.

Infos und Anmeldung unterkidstrail.ut-fs.de

Ebermannstadt – das Herz der Fränkischen Schweiz

Stadt Ebermannstadt

Franz-Dörrzapf-Str. 10
91320 Ebermannstadt

Öffnungszeiten

  • Montag:

    08:00 – 12:00 Uhr

  • Dienstag:

    08:00 – 12:00 Uhr
    14:00 – 16:00 Uhr

  • Mittwoch:

    08:00 – 12:00 Uhr

  • Donnerstag:

    12:30 – 18:00 Uhr

  • Freitag:

    08:00 – 12:00 Uhr

Schreiben Sie uns

... mit aus EBS
© ALLE RECHTE VORBEHALTEN