Autor: Jana Izban

Umsonstmarkt für Sports for Trees in Ebermannstadt: 341 Bäume werden gepflanzt

Bundesfreiwilligendienstleistende im Sport veranstalten ein Benefizflohmarkt auf Spendenbasis

Nachhaltigkeit ist eines von vielen Themen auf den Seminaren in den Freiwilligendiensten der Bayerischen Sportjugend (BSJ). Da es gerade hier nicht auf Worte, sondern auf Taten ankommt, veranstaltete eine Gruppe junger Freiwilliger im Rahmen ihres Abschlussseminares einen Benefizmarkt.Nach dem Motto „Altes geben – Neues nehmen“ luden die Sportler mit Unterstützung der Gemeinde Ebermannstadt zum Umsonstmarkt (Spendenflohmarkt) im Bürgerhaus der Gemeinde ein. Der Erlös betrug 341,00 € und geht an https://sports4trees.com/. Damit werden ca. 341 Bäume gepflanzt.

Statt immer Neues zu kaufen sollten nicht mehr benötigte Schätze aus dem Keller neue Besitzer finden und damit ein Zeichen gegen den hohen Konsum in unserer Gesellschaft mit seinen negativen Auswirkungen gesetzt werden. Der Saal füllte sich innerhalb von zwei Stunden auf, unter und neben den Tischen mit Flohmarktartikeln, die nicht mehr benötigt, aber zu schade zum Wegwerfen sind. Jetzt erfüllten Sie noch einen guten Zweck. Zuerst freuten sich Ebermannstädter Bürger, die Gegenstände gebracht haben, da sie sich endlich von einem guten Stück für einen guten Zweck trennen konnten, dieses nicht mehr zuhause herumsteht und nun noch einen Sinn erfüllt. Dann freuten sich die neuen Besitzer über Ihr Schnäppchen für das sie spendeten, was es Ihnen wert war. Ganz passgenau fanden z.B. junge Eltern mit ihrem kleinen Baby ein funktionierendes Babyphon. Und schließlich freut sich Sports for Future und die Baumpflanzprojekte über die Spenden und das Klima über die Bäume.

Neu gepflanzte Bäume speichern CO2 und verlangsamen den Klimawandel. Wälder sind mit die besten CO2-Speicher auf der Erde können am besten neu entstandenes CO2 binden. Sie beherbergen den größten Artenreichtum der Welt und werden zu Recht als die Lunge des Planeten bezeichnet. Sie spielen eine Schlüsselrolle für das Weltklima. Gleichzeitig wird dadurch der Lebensraum für die einheimische Bevölkerung bewahrt und damit Vertreibung und Armut bekämpft.

Als Rahmenprogramm gab es Kaffee/Kuchen und einen Gute-Schokolade-Verkauf – eine Aktion der Plant-for-the-Planet Foundation, bei der durch den Verkauf von Schokolade Bäume gepflanzt werden.

Die übrig gebliebenen Waren gingen an ein Second-Hand-Warenkaufhaus in Bamberg.Bayerische Sportjugend im BLSV

Erweiterung der Waldsofas schreitet voran

Neue Waldsofas in 2022

Nachdem im Stadtgebiet Ebermannstadt im Frühsommer letzten Jahres 15 Waldsofas aufgestellt wurden, sollen aufgrund des großen Zuspruches aus der Bevölkerung nun weitere Bänke aufgestellt werden.

Am Mittwoch, den 04. Mai, wurde der nächste Schritt eingeleitet, um sich der Aufstellung der Waldsofas zu nähern. Gemeinsam mit dem Bauhof und der Stadträtin Andrea Hutzler (NLE) wurden die neuen potenziellen Standorte besichtigt, um die genaue Ausrichtung der Waldsofas zu bestimmen. So können diese in den nächsten Wochen vom Bauhof Schritt für Schritt aufgestellt werden.

Ermöglicht wurde die Erweiterung über die Förderung des Regionalbudgets der ILE Fränkische Schweiz AKTIV, durch Mittel der Stadt Ebermannstadt sowie danke der zahlreichen Bank-Paten. Die genauen Standorte der Waldsofas werden noch bekannt gegeben. Vielleicht entdecken Sie ja schon die ein oder andere Bank bei Ihrer nächsten Wanderung oder Radtour um Ebermannstadt. Seien Sie gespannt!

Feierliche Eröffnung des neuen öffentlichen Bücherschrankes

Rückblick: Tag der Städtebauförderung am 14. Mai unter dem Motto „Ebs liest“

Bei schönstem Wetter feierten die Stadt und das Zentrenmanagement Ebermannstadt, vertreten durch Jana Izban, gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern am 14. Mai 2022 den bundesweiten Tag der Städtebauförderung. Dabei wurde unter dem Motto „Ebs liest“ der erste offene Bücherschrank der Stadt am Marktplatz eröffnet.

Erste Bürgermeisterin Christiane Meyer betonte die Bedeutung des Marktplatzes als Ort der Begegnung und „Herz der Stadt“, bei dem der Bücherschrank einen neuen Impuls setzt und auf den sie sich nicht nur als Bürgermeisterin, sondern auch privat freut. Auch Frau Rossa-Schuster, die LEADER-Managerin der Leader-Aktionsgruppe „Kulturerlebnis Fränkische Schweiz“ e.V, war bei der gut besuchten Eröffnung vor Ort und gab einen kleinen Einblick in das LEADER-Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“, wodurch ein Großteil des Bücherschranks finanziert wurde. Ein großer Dank gilt den privaten Spendern, die die restliche Finanzierung mit übernahmen. Auch der Rotary Club, vertreten durch Herrn Alexander Brehm, der Kulturkreis Ebermannstadt e.V., vertreten durch Frau Gabriele Thiem, und Consolare e.V. halfen das Projekt mit einer Spende zu ermöglichen.

Begleitet wurde die Eröffnung von einer kurzen Lesung von Rezitator, Schauspieler und Regisseur Rainer Streng, der Werke lokaler Autoren vortrug.

Eine Erstbefüllung des Bücherschranks wurde durch eine großzügige Sachspende der Stadtbücherei St. Nikolaus ermöglicht. Auch viele kleine und große Bürger füllten den Bücherschrank am Samstag weiter auf und konnten sich als Belohnung im Rahmen der Aktion „Tausch‘ dein Buch“ einen Eisgutschein abholen und an einer Verlosung bei der Buchhandlung Faust teilnehmen.
Unter dem Motto „Ebs liest“ gab es außerdem einen Bücherflohmarkt und eine Lesung für Kinder in der Stadtbücherei St. Nikolaus.

Auch die lokale Gastronomie beteiligte sich: Mit einer eigens für diesen Tag kreierten Picknick-TOGO-Speisekarte wurden von Bierbratwürsten bis zum Kaffee-Crunch-Eis viele kulinarische Leckereien zum Mitnehmen angeboten. Zukünftig wird sich der Kulturkreis Ebermannstadt um den offenen Bücherschrank kümmern, dem an dieser Stelle für das ehrenamtliche Engagement herzlich gedankt wird.

Das Zentrenmanagement wünscht weiterhin viel Spaß beim Büchertauschen und Lesen neu entdeckter Schätze!

Philosophische Wanderung am 25. Juni 2022

Die Ästhetik der Natur – eine philosophische Wanderung

Wie nehmen wir die Natur wahr? Ist sie ein Gegenstand, den wir benutzen und beherrschen? Sind wir selbstverständlicher Teil von ihr oder empfinden wir sie eher als Gegenüber, das uns in besonderer Weise berührt? Spricht die Natur gar zu uns und was sagt sie? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Naturästhetik als Teilbereich der Philosophie. Was liegt näher, als mögliche Antworten auf diese Fragen in der unmittelbaren Begegnung mit der Natur selbst zu suchen und zu diskutieren? Alle Interessierten sind darum herzlich zu einer kleinen Wanderung durch die Fränkische Schweiz unter dem Motto „Die Ästhetik der Natur“ eingeladen.

Sie findet am Samstag, 25. Juni 2022, statt und startet um 13.00 Uhr auf dem Marktplatz in Ebermannstadt. Treffpunkt ist am Marienbrunnen. An gemeinsam erwanderten markanten Punkten der Umgebung werden wir ältere und neuere naturästhetische Texte lesen und vor dem Hintergrund unserer eigenen Erfahrung der Landschaft der Fränkischen Schweiz diskutieren. Die Wanderung dauert etwa 4 Stunden, den Abschluss bildet ein gemeinsamer Biergartenbesuch.

Gestaltet wird die Tour von Studierenden des Seminars „Kulturelle Erwachsenenbildung“ an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg unter der Leitung von Prof. Dr. Christian Zürner.

Die Teilnahme ist kostenlos. Um eine vorherige Anmeldung bei der Touristinformation Ebermannstadt, Tel. 09194 506-40, E-Mail: touristinfo@ebermannstadt bis zwei Tage vor der Wanderung wird gebeten. Treffpunkt: Marienbrunnen am Marktplatz

Jahrmarkt und Verkaufsoffener Sonntag am 8. Mai 2022

Ebermannstadt lädt ein! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Shoppen, Bummeln und Genießen heißt es am 1. verkaufsoffenen Sonntag in der Ebermannstädter Innenstadt. Ein Ausflugsziel für die ganze Familie.

Sonntags einkaufen – das gibt es vier Mal im Jahr in Ebermannstadt. Dieses Mal lädt die Wiesentstadt
am Sonntag, 08. Mai 2022 ab 10.30 Uhr in die Innenstadt zum Jahrmarkt ein. Um 12.30 Uhr öffnen die Ladengeschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag. Die Ebermannstädter Innenstadt bietet dem Besucher neben der Gastronomie und einen entspannten Einkaufsbummel zudem gepflegte Wander- und Radwege und eine gemütliche Atmosphäre beim Spaziergang durch die Gassen und entlang der Wiesent.

Jahrmarkt auf dem Marktplatz:

Um 10.30 Uhr beginnt der Jahrmarkt mit einem bunten Warenangebot entlang der Hauptstraße. An den Marktständen kann gestöbert werden. Diverse Angebote an Bekleidung und frühlingshaften Dekorationen sowie weitere Artikel liegen in den Auslagen bereit. Außerdem können Sie sich auf regionale Köstlichkeiten freuen.

Die Geschäfte und Gastronomie laden Sie ein:

Genießen Sie die gemütliche Altstadtatmosphäre und unternehmen Sie dabei einen Spaziergang um die „Inselstadt“. Lassen Sie sich bei einer Mittagseinkehr oder bei Kaffee und Kuchen in den Gaststätten verwöhnen. Die ersten Eissorten können als Einstimmung auf die wärmere Jahreszeit probiert werden. Die Geschäfte sind ganz auf das Frühjahr eingestellt und bieten u.a. die neue Frühjahrsmode. Ein Sommerduft kann erschnuppert werden und leichte Frühjahrs- und Sommerschuhe liegen in der Auslage. Mit der Farbenvielfalt von duftigen Stoffen und Wolle lassen sich kreative Projekte verwirklichen. Frühlings- und Osterdekoration und vieles mehr für die hellere und sonnige Jahreszeit lässt die Fantasie auf Reisen gehen.

Eine perfekte Gelegenheit, um den neuen ebser Stadtgutschein als Bezahlmöglichkeit zu verwenden! Der Stadtgutschein ist mittlerweile bei 16 Akzeptanzstellen in Ebermannstadt einlösbar. Einfach online unter stadtgutschein.ebermannstadt.de bestellen und sofort per E-Mail erhalten. Somit auch für Kurzentschlossene perfekt geeignet. Natürlich können Sie Ihren Stadtgutschein auch direkt vor Ort bei Blunkis Parfümerie in der Hauptstraße 11 erwerben.

Anfahrt und Parkmöglichkeiten:
Anfahrt mit dem Auto
Die verkehrsberuhigte Altstadt ist von mehreren kostenfreien Parkplätzen umgeben. So können Sie z. B. auf dem P&R Parkplatz am Bahnhof, am Parkplatz an der Wiesent und am Parkplatz Oberes Tor ganztägig kostenlos und auf dem Parkplatz an der B 470 sowie am Rathaus mit Zeitlimit Ihr Auto abstellen.
Anfahrt mit dem Fahrrad
Wer mit dem Fahrrad eine sonntägliche Tour unternimmt, kommt von Forchheim auf dem geteerten Fuß/Radweg entlang der B 470 oder durch die Talaue über Kirchehrenbach und Pretzfeld nach Ebermannstadt.
Anfahrt mit der Bahn
Der Zug fährt im Stundentakt von und nach Forchheim. Zum Marktplatz ist es ein Fußweg
von etwa 5 Gehminuten.

Einladung zum Tag der Städtebauförderung am 14. Mai 2022

Stadt und Zentrenmanagement laden ein zu „Ebs liest“

Am 14. Mai 2022 ist Tag der Städtebauförderung. An diesem Tag sind bundesweit alle Städte und Gemeinden herzlich eingeladen ihre Städtebauförderung vor Ort erlebbar zu machen und ihre Projekte, Planungen und Erfolge einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.


Das Projekt „Errichtung eines öffentlichen
Bücherschranks“
wird durch die Städtebauförderung und das Förderprogramm „Unterstützung Bürgerengagement“ der LAG Kulturerlebnis Fränkische Schweiz e.V. finanziert. Bücher können kostenlos, anonym und ohne jegliche Formalitäten zum Tausch oder zur Mitnahme angeboten werden. Der Schrank steht am Marktplatz, vor dem neuen Standort der Tourist-Information, und ist jederzeit für jedermann zugänglich.

.

Wenn es ums Lesen geht, wird in unserer Stadt einiges geboten. Ob Buchhandlung, Stadtbücherei St. Nikolaus oder Bücherschrank – in Ebermannstadt muss niemand auf spannenden Lesestoff verzichten. Heute möchten wir Ihnen das Projekt „Errichtung eines öffentlichen Bücherschranks“ vorstellen und Sie dazu einladen unter dem Motto „Ebs liest“ die schönen Seiten der Lesewelt in Ebermannstadt zu entdecken.

Sie sind herzlich dazu eingeladen dabei zu sein.

Was ist an „Ebs liest“ alles geboten?

Tag der offenen Stadtbücherei – Ort: Kirchenplatz 1(11:00 – 13:00Uhr)

Eröffnung des öffentlichen Bücherschrankes mit Aktion „Tausch dein Buch“ – Ort: Marktplatz (14:00 – 17:00 Uhr)

Losaktion der Buchhandlung faust. – Ort: Hauptstraße 21 (14:00 – 16:00 Uhr)

Speisekarte Picknick – To Go – Ort: Gastronomielandschaft EBS (13:00 – 17:00 Uhr)

Untenstehend finden Sie den Flyer mit allen genauen Informationen zum Download!

Vortrag: „Die aktuellen Maschen der Trickbetrüger“ am 13. Mai

Herzliche Einladung von der Seniorenvertretung 55+ Ebermannstadt

Wann: Freitag, 13.5.2022, 18:00 Uhr
Wo: Hasenbergzentrum, Feuersteinstr. 11, Ebermannstadt

Referent: Polizeihauptkommissar Klaus Steinhübl
Polizeiinspektion Ebermannstadt

Im Rahmen der Präventionskampagne „Leg auf“ von der
Polizeiinspektion Ebermannstadt und aus aktuellem Anlass informieren wir Sie mit diesem Vortrag über die neuesten Tricks der Betrüger. Herr Steinhübl informiert auch mit Auszügen über die aktuelle Lage im direkten Umfeld von Ebermannstadt.

Wir erinnern Sie nochmals eindringlich an das richtige Verhalten, Trickbetrüger rechtzeitig zu erkennen und die Gefahr eines Betrugs schon im Vorfeld vermeiden. In diesem Vortrag stellen wir Ihnen die neuesten Tricks der Betrüger vor und helfen Ihnen, sich davor zu schützen. Sie erhalten allgemeine Ratschläge und Grundsätze und beugen so einer möglichen Gefahr vor und wir beantworten Ihre Fragen.

Einen Original-Mitschnitt eines solchen Betrug-Gesprächs finden Sie HIER. Bereitgestellt wird die Audio-Datei vom Polizeipräsidium Oberbayern-Nord.

Unsere Corona-Empfehlungen: halten Sie bitte Abstand und bringen Sie eine Maske mit.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme !

Seniorenvertretung 55+ Ebs

Markttag in Moggast am 22. Mai

Hobbykünstlermarkt und Hofflohmarkt in Moggast

Am 22.05.2022 von 10.00 – 17.00 Uhr findet in Moggast der erste „Markttag“ statt. Entlang der Stephanusstraße im Ortskern finden Sie den Hobbykünstlermarkt. Verschiedene Hobbykünstler und Kunsthandwerker unserer Region werden hier ihre Lieblingsstücke präsentieren. Ein vielfältiges Angebot aus Holz, Keramik, Stoff, Papier und vielem mehr lädt zum Verweilen an den circa 20 Ständen ein. Wer Handgemachtes schätzt, ist hier genau richtig! Weiterhin können Sie sich auch auf die Suche nach Flohmarktschätzen begeben, da zeitgleich im ganzen Dorf ein Hofflohmarkt stattfindet.

Natürlich ist auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt! Neben frisch gebackenen Küchla gibt es auch köstliche selbstgemachte „Moggaster Bratwürste“ und hausgemachte Kuchen. Unsere Brennerei Kormann bietet im Hofladen ihre bekannten hausgemachten Leckereien an. Abgerundet wird unser kulinarisches Angebot durch Weinproben und Brotzeiten in der Fränkischen Weinstube.

Freude verschenken mit dem ebser Stadtgutschein

Das neue Gutscheinportal ist online

Bürgerinnen und Bürger und Gäste der Stadt Ebermannstadt haben die Möglichkeit mit einem Stadtgutschein die Vielfalt der Ebermannstädter Innenstadt zu verschenken. Über das neue Portal https://stadtgutschein.ebermannstadt.de/ stehen der Stadtgutschein sowie individuelle Händlergutscheine zum Kaufen und Verschenken bereit. Die Gutscheine können digital und rund um die Uhr erworben werden.

Der ebser Stadtgutschein ist ein Gemeinschaftsprojekt der Werbegemeinschaft, dem Zentrenmanagement und der Stadt Ebermannstadt. Technische Unterstützung erhielt das Projektteam dabei von der Bamberger Firma Lion5 GmbH. Nach intensiven Vorbereitungen nehmen zum Start des Stadtgutscheins bereits 16 ansässige Unternehmen an der Aktion teil – weitere werden folgen. „Der Stadtgutschein ist eine wichtige Sache für Ebermannstadt und seine Unternehmer. Die Kaufkraft wird so lokal gebunden“, erklärt Karl-Heinz Stollmann von der Werbegemeinschaft.    

Zuerst ins Lieblingsrestaurant, danach zur Wellnessbehandlung und dann noch zum Shoppen – alles mit einem Gutschein als Bezahlmöglichkeit, der in vielen lokalen Geschäften und Betrieben in Ebermannstadt einlösbar ist. Auf dem Gutscheinportal präsentieren sich  die teilnehmenden Händler mit einem eigenen Profil und großer Angebotsvielfalt.

Auch für ansässige Arbeitgeber ist der Stadtgutschein als Mitarbeiter-Bonus zu empfehlen und stellt eine gute Möglichkeit dar, wertgeschätzte Mitarbeiter auszuzeichnen. Mit einer praktischen Abo-Funktion wird monatlich automatisch die Bestellung für die Mitarbeiter-Gutscheine ausgeführt und das ohne jegliche Vertragsbindung.

Das Projektteam hinter dem Stadtgutschein: vl.n.r. Christian Schlee, Jana Izban, Jörg Dettmer, Karl-Heinz Stollmann

Umsonstmarkt am 18. Mai

Einladung zum Umsonstmarkt – eine Benefizveranstaltung für Mensch und Klima

Nach dem Motto „Altes geben – Neues nehmen“ lädt die Gemeinde Ebermannstadt und die Bayerische Sportjugend im BLSV am Mittwoch, 18.05.2022 von 15.00 bis 19.00 Uhr zum Umsonstmarkt (Spendenflohmarkt) im Bürgerhaus, Bahnhofstraße 5 in Ebermannstadt ein. Statt immer Neues zu kaufen wollen wir nicht mehr benötigte Schätze an den Mann/die Frau bringen und damit ein Zeichen gegen den hohen Konsum in unserer Gesellschaft mit seinen negativen Auswirkungen setzen. Hatten Sie schon lange Dinge herumstehen, die Sie nicht mehr brauchen, die aber zu schade zum Wegwerfen sind? Jetzt können Sie damit einen guten Zweck erfüllen!

Jede/r kann Dinge geben, die man ohne Probleme entbehren kann und an denen andere noch eine Freude haben können. Und jede/r kann neu entdeckte Schätze mitnehmen, doch ohne 1:1 zu tauschen, der direkte Wertvergleich fällt weg.

Als Rahmenprogramm gibt es Kaffee/Kuchen, Getränke und einen Gute-Schokolade-Verkauf.

Die Spende für das geschenkte Stück – was es einem Wert ist – wird zu 100 % für ökosoziale Zwecke verwendet. Ein Teil des Geldes wird für das Pflanzen von Bäumen in Regenwäldern über https://sports4trees.com/ verwendet. Bäume speichern CO2 und verlangsamen den Klimawandel. Regenwälder sind mit die besten CO2-Speicher auf der Erde können am meisten neu entstandenes CO2 binden. Sie beherbergen den größten Artenreichtum der Welt und werden zu Recht als die Lunge des Planeten bezeichnet. Sie spielen eine Schlüsselrolle für das Weltklima. Gleichzeitig wird dadurch der Lebensraum für die einheimische Bevölkerung bewahrt und damit Vertreibung und Armut bekämpft. Ein weiterer Teil des Erlöses fließt in die Ukrainehilfe.

Abgabemöglichkeit von Flohmarktartikeln ist am Dienstag, 17. Mai 2022 von 17.00 – 19.00 Uhr. Angenommen werden Dinge, die gut erhalten, funktionstüchtig, sauber und vollständig sind und die noch jemandem eine Freude machen können:

  • CD/DVD/ max. 10 Bücher
  • Spiel und Sport
  • Kindersachen
  • Haushaltswaren
  • Garten
  • Büro/Schule
  • Kleidung
  • gebrauchte Laptos, Handys (auch nicht funktionstüchtig)

Größere Dinge wie Möbel können auf Fotos angeboten werden (mit Angabe der Telefonnummer). Nicht angenommen werden Lebensmittel.

Gegenstände, die am Schluss übrig bleiben, werden an gemeinnützige Zwecke gegeben (z.B. Packmers in Forchheim).

Die R-Regeln für bewussten Konsum

Rethink: Überdenken Sie, ob Sie auf bestimmte Produkte nicht auch verzichten können, insbesondere wenn ein Neukauf eines noch funktionstüchtigen Produkts ansteht.

Refuse: Statt kaufen: (ver-)leihen, teilen, tauschen Sie.

Reduce: Achten Sie beim Kauf darauf, dass Produkte sparsam in der Nutzung sind und lange halten.

Re-use: Kaufen Sie gebrauchte Produkte! Und benutzen Sie Produkte wie IT-Geräte, Möbel und Kleidung möglichst lange. Falls Ihnen die Produkte nicht mehr gefallen, prüfen Sie doch, ob Verschenken oder Verkaufen eine Alternative zum Wegwerfen ist.

Repair: Versuchen Sie defekte Produkte zu reparieren, statt sie direkt wegzuwerfen. Achten Sie schon beim Kauf darauf, ob Ersatzteile verfügbar sind.

Recycle/Upcycle: Abseits des richtigen Trennens von Müll, um das Recycling bei den Entsorgern zu erleichtern, funktioniert Recycling auch im Kleinen zuhause: Manchmal lassen sich Produkte noch für andere Zwecke gebrauchen, wenn nicht als Ganzes, dann in Teilen.

Ebermannstadt – das Herz der Fränkischen Schweiz

Stadt Ebermannstadt

Franz-Dörrzapf-Str. 10
91320 Ebermannstadt

Öffnungszeiten

  • Montag:

    08:00 – 12:00 Uhr

  • Dienstag:

    08:00 – 12:00 Uhr
    14:00 – 16:00 Uhr

  • Mittwoch:

    08:00 – 12:00 Uhr

  • Donnerstag:

    12:30 – 18:00 Uhr

  • Freitag:

    08:00 – 12:00 Uhr

Schreiben Sie uns

... mit aus EBS
© ALLE RECHTE VORBEHALTEN