Ab 6. März: Kanalreinigung und -inspektion in Gasseldorf

Im Ortsteil Gasseldorf ist die Reinigung und Inspektion des gesamten öffentlichen Kanalnetzes geplant. Die Arbeiten sollen am 6. März 2023 beginnen und werden voraussichtlich im Juni 2023 abgeschlossen. Während der Maßnahme kann es zu Behinderungen im Verkehr kommen. Auch eine kurzzeitige Einschränkung der Grundstückszufahrten ist möglich.

Des Weiteren kommt es bei derartigen Reinigungsleistungen in der Regel zu einer erhöhten Druckbildung im Kanalnetz. Insbesondere bei Haushalten ohne Rückstauklappe oder einer funktionierenden Hausentlüftung entstehen dabei erfahrungsgemäß immer wieder Probleme.

Es wird daher empfohlen, die Funktionsweise der eigenen Rückstauklappe im Vorfeld zu überprüfen und während der Tätigkeiten am Kanalnetz Toilettendeckel verschlossen zu halten. Zudem ist das Parken auf öffentlichen Schachtdeckeln in diesem Zeitraum zu vermeiden. Für Rückfragen steht Ihnen Herr Gaßmann (09194/506 31) gern zur Verfügung.

Bürgerversammlungen Termine 2023

Die Bürgerversammlung stellt eine wichtige Möglichkeit zur Beteiligung der Bürger in der Stadt Ebermannstadt dar. Sie dient der Information der Bürger, der Erörterung städtischer Angelegenheiten sowie ggf. der Verabschiedung von Empfehlungen an den Stadtrat. Hierzu möchte ich alle Bürgerinnen und Bürger herzlich einladen. Es wäre schön, wenn ich Sie begrüßen dürfte!

Ihre Christiane Meyer, 1. Bürgermeisterin

Termine

Mo., 06.03.23Niedermirsberg, Feuerwehrhaus
Di., 07.03.23Rüssenbach, Haus Konrad
Mi., 08.03.23Neuses-Poxstall, Feuerwehrhaus
Do., 09.03.23Wohlmuthshüll, Feuerwehrhaus
Di., 14.03.23Buckenreuth, Gemeindehaus
Mi., 15.03.23Moggast/Wolkenstein Sportheim
Do., 16.03.23Eschlipp, Gasthaus Zimmermann
Fr., 17.03.23Gasseldorf, Gemeindehaus
Mi., 22.03.23Kanndorf, Golfclubheim
Fr., 24.03.23Ebermannstadt, Sonne 29
Di., 28.03.23Burggaillenreuth/Windischgaillenreuth, Gasthaus Wölfel

Beginn ist jeweils 19.00 Uhr!

Friedhof Ebermannstadt; Neuanpflanzung der Thuja-Hecke entlang der Unteren Röth

Im Juli 2021 beschloss der Stadtrat den Rahmenplan für die Sanierung und Umgestaltung des Friedhofs in Ebermannstadt. Eine Maßnahme betrifft die Hecken, die den Friedhof einfassen. Die Thuja-Hecken sind überaltert und können nicht mehr vernünftig zurückgeschnitten werden. Zum Teil ragen sie in den Straßenraum und zum Teil sind sie schon kahl. Hinzu kommt, dass die Wurzelausläufer der alten Gehölze die anliegenden Grabeinfassungen beschädigen könnten. Aus diesen Gründen soll die alte Thuja-Hecke entlang der Unteren Röth erneuert werden. Vorgesehen ist die Hecke zu roden und dafür eine Hainbuchenhecke zu pflanzen.

Vor Beginn der Arbeiten, die noch in diesem Jahr begonnen werden sollen, wird durch einen Sachverständigen ein so genanntes Beweissicherungsverfahren durchgeführt.  Mit dieser Dokumentation wird festgehalten ob Grabsteine oder Einfassungen durch die Maßnahme beschädigt wurden. Die betreffenden Besitzer der Gräber entlang der Hecke werden noch mit einem Schreiben gesondert über die Maßnahme informiert.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an das Bauamt der Stadt Ebermannstadt unter der Telefonnummer 09194-506 30.

Stadt Ebermannstadt

Informationsveranstaltung über die kommunalen
Förderprogramme am 24.11.22

Die Stadt Ebermannstadt und das Zentrenmanagement möchten Immobilieneigentümer vor Ort bei der Werterhaltung ihrer Gebäude, bei Fragen der Sanierung und bei der Entwicklung von nachhaltigen Nutzungen unterstützen. Das Stadtbild, unsere Lebensqualität und nicht zuletzt der individuelle Immobilienwert hängen von unseren gemeinsamen Anstrengungen ab.

Die Stadt bietet Immobilieneigentümer/innen deshalb eine Vielzahl an kommunalen Angeboten zur Unterstützung an – unter anderem die kommunalen Förderprogramme, die Sanierungsmaßnahmen im Sanierungsgebiet finanziell bezuschussen. Eine Übersicht welchen Bereiche die Sanierungsgebiete abdecken finden Sie HIER.

Wir möchten wir Sie deshalb herzlich zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung am 24. November 2022 um 18:30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses (Franz-Dörrzapf-Straße 10, 91320 Ebermannstadt) einladen. Im Rahmen der Veranstaltung möchten wir persönlich mit Ihnen in Kontakt treten, die einzelnen Schritte der Kommunalen Förderprogramme erläutern sowie offene Fragen beantworten. Wir bitten um eine vorherige Anmeldung unter kontakt@zentrenmanagement-ebs.de.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Nachholtermin: Infoveranstaltung Mobilfunkmasten am 02. November

Mit der im November 2019 vom Bundeskabinett beschlossenen Mobilfunkstrategie unterstützt die Bundesregierung den Aufbau einer zukunftsfähigen und flächendeckenden Mobilfunkversorgung in Deutschland. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf der Verbesserung der Mobilfunkversorgung in ländlichen Regionen, um gleichwertige Lebensverhältnisse in urbanen und ländlichen Gebieten zu erreichen und um die Chancen der Digitalisierung allen Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen und Institutionen – unabhängig von ihrem Standort – zu eröffnen. Ein wesentliches Ziel der Strategie besteht darin, bisher noch unversorgte Gebiete, die in den nächsten drei Jahren nicht eigenwirtschaftlich ausgebaut werden, zu erschließen. Eine der Kernmaßnahmen ist die Mobilfunkförderung.

Im Rahmen der Mobilfunkförderung des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr werden Errichtung und Betrieb von passiver Mobilfunkinfrastruktur – also Mobilfunkmasten und deren Anbindung und Erschließung – gefördert. Eine Förderung findet nur in Gebieten statt, in denen keine leistungsfähige Mobilfunkversorgung vorhanden ist und auch nicht eigenwirtschaftlich, aufgrund von Versorgungsauflagen und vertraglichen Ausbau-verpflichtungen, entstehen wird. Die Förderung ist diskriminierungsfrei ausgestaltet. Somit steht die geförderte Infrastruktur allen Mobilfunknetzbetreibern in gleicher Weise und zu gleichen Konditionen zur Verfügung.

In diesem Zusammenhang sollen drei neue Standorte für Mobilfunkmasten auf den Gemarkungen Niedermirsberg, Eschlipp und Wohlmuthshüll entstehen.

Im Vorfeld wird – auf Einladung der Stadt Ebermannstadt – ein Referent des Bayerischen Landesamtes für Umwelt u. a. über die elektromagnetische Umweltverträglichkeit der Anlagen, rechtliche Rahmenbedingungen, Immissionen und technische Voraussetzungen informieren.

Die Infoveranstaltung findet statt am Mittwoch, 02.11.2022 um 19 Uhr im Veranstaltungssaal am Hasenberg, Feuersteinstraße 11a. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Da es sich um eine grundlegende Informationsveranstaltung handelt, sind Diskussionen über geeignete Standorte in den vorab genannten Ortsteilen nicht möglich. Hier gibt es ja bereits einen Austausch mit den zuständigen Vertretern aus dem Stadtrat bzw. mit den Ortssprechern.

Übung verschiedener Rettungsorganisationen am 8.10.2022

Am 08.10.2022 findet in der Zeit von ca. 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr eine größere Übung verschiedener Rettungsorganisationen im Bereich des Bahnübergangs am Fußweg zum Freibad statt. Dazu sind in diesem Zeitraum Einschränkungen und Sperrungen im Bereich der Fußwege Richtung Freibad und Rothenbühl sowie im Bereich der Staatsstraße 2685 (Ramstertalstraße) nötig.

Wir bitten, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und den Weisungen der Einsatzkräfte Folge zu leisten.
Ihre Freiwillige Feuerwehr Ebermannstadt

Mobilfunkmasten: Infoveranstaltung am 19.10.2022

Mit der im November 2019 vom Bundeskabinett beschlossenen Mobilfunkstrategie unterstützt die Bundesregierung den Aufbau einer zukunftsfähigen und flächendeckenden Mobilfunkversorgung in Deutschland. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf der Verbesserung der Mobilfunkversorgung in ländlichen Regionen, um gleichwertige Lebensverhältnisse in urbanen und ländlichen Gebieten zu erreichen und um die Chancen der Digitalisierung allen Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen und Institutionen – unabhängig von ihrem Standort – zu eröffnen. Ein wesentliches Ziel der Strategie besteht darin, bisher noch unversorgte Gebiete, die in den nächsten drei Jahren nicht eigenwirtschaftlich ausgebaut werden, zu erschließen. Eine der Kernmaßnahmen ist die Mobilfunkförderung.

Im Rahmen der Mobilfunkförderung des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr werden Errichtung und Betrieb von passiver Mobilfunkinfrastruktur – also Mobilfunkmasten und deren Anbindung und Erschließung – gefördert. Eine Förderung findet nur in Gebieten statt, in denen keine leistungsfähige Mobilfunkversorgung vorhanden ist und auch nicht eigenwirtschaftlich, aufgrund von Versorgungsauflagen und vertraglichen Ausbauverpflichtungen, entstehen wird. Die Förderung ist diskriminierungsfrei ausgestaltet. Somit steht die geförderte Infrastruktur allen Mobilfunknetzbetreibern in gleicher Weise und zu gleichen Konditionen zur Verfügung.

In diesem Zusammenhang sollen drei neue Standorte für Mobilfunkmasten auf den Gemarkungen Niedermirsberg, Eschlipp und Wohlmuthshüll entstehen.

Im Vorfeld wird – auf Einladung der Stadt Ebermannstadt – ein Referent des Bayerischen Landesamtes für Umwelt u. a. über die elektromagnetische Umweltverträglichkeit der Anlagen, rechtliche Rahmenbedingungen, Immissionen und technische Voraussetzungen informieren.

Die Infoveranstaltung findet statt am Mittwoch, 19.10.2022 um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses der Verwaltungsgemeinschaft Ebermannstadt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Da es sich um eine grundlegende Informationsveranstaltung handelt, sind Diskussionen über geeignete Standorte in den vorab genannten Ortsteilen nicht möglich. Hier gibt es ja bereits einen Austausch mit den zuständigen Vertretern aus dem Stadtrat bzw. mit den Ortssprechern.

Grundsteuerreform – die neue Grund­steuer in Bayern Info­veranstaltung des Finanz­amts Forch­heim in EBS am 19.09.2022

Am Montag, 19.09.2022 um 18:00 Uhr findet im Veranstaltungssaal Hasenberg, Feuersteinstr. 11a, eine Informationsveranstaltung des Finanzamts Forchheim zum Thema Grundsteuerreform / Grundsteuer in Bayern statt. Im Anschluss der Präsentation stehen die Mitarbeiter des Finanzamts Forchheim für Fragen zur Verfügung.

Ebermannstadt – das Herz der Fränkischen Schweiz

Stadt Ebermannstadt

Franz-Dörrzapf-Str. 10
91320 Ebermannstadt

Öffnungszeiten

  • Montag:

    08:00 – 12:00 Uhr

  • Dienstag:

    08:00 – 12:00 Uhr
    14:00 – 16:00 Uhr

  • Mittwoch:

    08:00 – 12:00 Uhr

  • Donnerstag:

    12:30 – 18:00 Uhr

  • Freitag:

    08:00 – 12:00 Uhr

Vorsprachen ohne Termin sind im Standesamt überwiegend nicht möglich. Bitte nutzen Sie unsere Online-Angebote oder kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail.

Schreiben Sie uns

... mit aus EBS
© ALLE RECHTE VORBEHALTEN